Mittwoch, 13. Juli 2016

Mein Bett Projekt

Hallo meine Lieben,
In einem meiner letzten Posts erzählte ich euch bereits über meine Beauty Geschenke, die ich zum Geburtstag bekommen habe. Natürlich war es das nicht. Ich hatte vorher beschlossen mir selber ein Bett zu bauen. Ich habe mir deshalb viele Ideen und Videos auf YouTube oder irgendwo anders im Internet angeschaut. Ich war für alles offen, es sollte nur weiß sein. Nachdem ich dann ein paar Ideen hatte, schaute ich mich erstmal im Baumarkt um und merkte daraufhin, das die Preise für die einzelnen Materialien so hoch geworden wären, dass ich mir auch direkt ein fertiges Bett hätte kaufen können. Also schaute ich mich weiter um und entschließ mich dann anschließend dafür, mein Bett aus Europaletten zu bauen. Viele kennen das bestimmt schon, aber für mich war das ganz neu und ich finde es kann ein wunderschönes Ergebnis werden.  Als ich mich dann zu 100% entschieden habe, wünschte ich mir einfach die Paletten inkl. neuer Matratze zum Geburtstag. Dann hieß es noch fehlende Materialien kaufen, bauen und fertig. Dachte ich jedenfalls. Was ich endgültig für das Bett (160x200) brauchte:

Material:

• 8 Europaletten ( 120cm x 80cm)
• 1 Balken ( 160cm x 10cm × 10cm )
• Holzfarbe ( weiß )
• Holzgrundierung ( transparent)
• LED Strip 5m
• ca. 10 Schrauben 20cm lang

 Geräte:

• Pinsel
• Stichsäge
• Akkuschrauber
• Schleifmaschinen
• Schleifpapier  (Stärke: 60 - 120)


Fürs erste habe ich mir erstmal eine Skizze gemacht, wie ich die Paletten hinlegen möchte. Auf der Skizze habe ich sie dann, wie auch in Echt nummeriert, damit auch nichts schief geht. Damit fertig, konnte ich also sehen welche ich absägen musste. Absägen, um die passende Länge zu erreichen. Ohne Absägen sind es 160cm x 240cm. Also als erstes auf 210cm kürzen. Dann eine der nervigen Arbeiten des ganzen Projekts, Abschleifen. Die Paletten muss man abschleifen, damit keine Splitter entstehen, man sich nicht weh tut oder sogar die Matratze kaputt geht. Das heißt nun alle 8 Europaletten und den Balken abschleifen. Ich habe mir die Arbeit mit 2 Helfern geteilt. Gedauert hat es trotzdem 4 oder 5 Stunden. Hat man das lästige Abschleifen erledigt, kommt man nun zum Grundieren. Wichtig ist, dass man wirklich die ganze Palette grundiert, damit nichts schimmeln kann. Nach dem Grundieren folgt erst einmal eine Pause, denn die Grundierung muss 24 Stunden trocknen. Mein Bett sollte weiß sein also musste es noch gestrichen werden. Dafür habe ich nur die Seiten gestrichen, die man später auch wirklich sieht. Gestrichen muss es 2mal, damit es komplett deckend ist. Auch hier muss wieder 24 Stunden Trockenzeit dazwischen liegen. Als letztes bleibt nur noch das zusammenschrauben und den LED Strip anbringen, einen Matratzenschoner oder eine Decke auflegen und letztlich noch die Matratze. Schon habt ihr ein super schönes selbstgemachtes Bett.



               



                   -Grundlage-

Ich liebe mein Bett so wie es ist, auch wenn es die Eine oder Andere Macke hat. Es sieht mega schön aus und das Selbstgemachte hat einen besonderen Wert, welcher die teilweise lästige Arbeit um Meilen übertrifft.♥

Keine Kommentare: