Sonntag, 17. April 2016

Gesichtsmasken - Halten Sie wirklich was Sie versprechen?



Hallo ihr lieben,
heute soll es einmal rund um das Thema Gesichtsmasken gehen, wie gut diese wirklich für die Haut sind und was man vermeiden sollte. Ich denke, dass das gar kein so kleines Thema ist, da viele Mädchen, Frauen, selbst Männer sie benutzen und eigentlich nicht wissen, ob sie ihre Haut verwöhnen oder ihr pure Schadstoffe drauf klatschen.

A pro pro Schadstoffe, oftmals ist es wirklich so, dass eine Gesichtsmaske mehr Schadstoffe als Pflege ist. Was der Nutzer nicht weiß, viele Masken enthalten Stoffe, die Allergien auslösen. Wer auf seiner Gesichtsmaske den Stoff "Formaldehyd" liest, sollte diese dann doch vielleicht aussortieren, denn dieser Stoff ist tatsächlich Krebserregend und das ist einem die Hautpflege dann doch nicht mehr Wert. Enthalten ist das Formaldehyd zum Beispiel in der "Nivea Visage Verwöhnende Honig-Creme-Maske". Heutzutage verzichten die meisten Hersteller auf diesen Stoff, doch in      dieser Maske kommt er vor und das nicht nur ein wenig.

Eine pflegende Gesichtsmaske, die dazu auch noch gut riecht? Besser geht es nicht mehr, denkt man sich da. Natürlich hat auch das seinen Nachteil. Viele Masken enthalten so genannte polyzyklische Moschus Verbindungen (künstliche Duftstoffe), welche sich im Fettgewebe anreichern. Das ist z.B. bei der Maske "Bio Specific Beruhigende Wohlfühlmaske" von Yves Rocher so.  Auch manche Duftstoffe haben den Nachteil, dass sie Allergien auslösen. Selbst die teuren Marken, wo man für eine Gesichtsmaske (15ml) 2-5€ bezahlt, beinhalten diese. Ein gutes Beispiel ist die "Nutri Intense" Maske von Lancôme.

Aber wieso denn teuer und mit Schadstoffen, wenn es doch auch günstig und ohne geht? Gute und trotzdem günstige Produkte, findet man schon in jeder Drogerie, egal ob Rossmann, Müller oder DM. Eine gute Alternative wäre die "Rival de Loop Oliven Maske mit Lotusextrakt" von Rossmann. Sie und ähnliche Produkte bekommt man günstig schon unter einem Euro (pro 15 Milliliter). Ansonsten einfach mal hinten auf die Packung gucken, einen Verkäufer/in fragen, sich selber im Internet schlau machen oder einfach selber eine Gesichtsmaske herstellen.
Inzwischen kann man fast alles selbst herstellen, und erzielt ähnliche, teilweise auch bessere, Ergebnisse. Das funktioniert natürlich auch bei Gesichtsmasken. Deswegen möchte ich euch 3 Gesichtsmasken vorstellen.

    
Gesichtsmaske Nr. 1

Die 1.Maske ist eine Tomaten-Honig Maske. Dafür braucht ihr:


·        -1/2  Tomate
·        -1 TL. Honig
      -gegebenfals etwas Mehl


Die Tomate sollte zuerst klein püriert werden, sodass keine großen Stückchen mehr über sind. Als nächstes gibt ihr den Teelöffel Honig dazu. Wenn die Maske für euch noch zu flüssig ist, könnt ihr je nach Gefühl etwas Mehl dazugeben. Dann auftragen und etwa 20-30min einwirken lassen. Die Gesichtsmaske ist für normale und unreine Haut geeignet. Zum einen hat die Tomate viele Vitamine, unter anderem wirkt sie aber auch porenverengend, erfrischend und zieht überschüssige Fette aus der Haut.


Tomaten-Honig Maske





















Gesichtsmaske Nr. 2
Die 2.Maske ist eine Honig-Joghurt Maske. Ihr braucht dafür:


·        -1 1/2 EL.  Naturjoghurt
·        -1 TL. Honig


Das vermengt ihr ganz einfach beides, tragt es auf die Haut auf und lässt es ca. 10min einwirken. Die Gesichtsmaske ist sehr Feuchtigkeits spendend, außerdem lindert Sie Rötungen und Entzündungen, da Honig anti-bakteriell wirkt.



Joghurt- Honig Maske
 




















Gesichtsmaske Nr. 3
Die 3. Maske ist ebenfalls sehr Feuchtigkeitsspendend. Hierbei handelt es sich um eine Gurken-Joghurt Maske. Auch dafür braucht ihr nicht viel:


·        -1/3 Gurke
·        -2 EL. Joghurt


Zunächst wird die Gurke auch wieder klein püriert. Dann einfach mit den Joghurt vermengen. Die Gesichtsmaske ca. 10min einwirken lassen und dann einfach abspülen. Die Gurke spendet super Feuchtigkeit, da sie hauptsächlich aus Wasser besteht, daher ist die Maske auch für trockene Haut geeignet. Für doppelte Erfrischung, könnt ihr noch 2 Gurkenscheiben auf die Augen legen.

Gurken-Joghurt Maske
 























Als letztes habe ich noch einen kleinen Tipp für weiche Lippen. Während ihr die Maske einwirken lasst, könnt ihr entweder Vaseline oder Honig auf eure Lippen streichen, dadurch werden die Lippen so zart und weich, wie noch nie. Ich hoffe da ist für jeden etwas dabei :)
        

Keine Kommentare: